Seit 2010 neue Webseite auf http://www.pestalozzischule-gladbeck.de - Impressum - Datenschutz
TagebucheinerRenovierung.html

Tagebuch einer Renovierung

Wir verschönern unsere Sitzecke

vorher - nachher

 

Mittwoch, 14.02.2007

Wir, die Klasse 4a, wollten in Kunst unsere Sitzecke im Flur wieder richtig kuschelig, bunt und gemütlich gestalten. Frau Schepers hatte gelbe Zettel mit einer Nummer von 1-4 in einen schwarzen Hut getan und wir sollten dann alle einen gelben Zettel ziehen. Auf den Zetteln waren die Nummern der Gruppen, wann wir malen durften.
In der ersten Gruppe waren Alina, Doha, Julia B., Mandy und ich. Wir durften den Boden mit Zeitungspapier bedecken. Doha und Alina durften die Decke streichen. Alina, Mandy und ich haben Hüte aus Zeitungspapier gebastelt. In der folgenden Kunststunde war die zweite Gruppe dran. Sie haben dann die Wand blau gestrichen.
Marina

 

 

Wir haben unsere Ecke renoviert, denn die war gar nicht mehr schön. Manche Kinder haben da irgendetwas an die Wände geschrieben. Aber das ist jetzt vorbei. Weil wir jetzt darauf achten, dass kein Kind an die Wand schreibt, weil dafür ist die Ecke zu schade. Denn wir haben uns zu viel Mühe gemacht. Aber wer die Ecke nicht schön findet, muss sie ja nicht gleich wieder anmalen. Wir haben uns sooooooooooooooooooooo viel Mühe gemacht. Und beim Malen hat Frau Schepers sich einen nassen Farbfleck auf die Hose gemacht.Denn ein Kind ist mit einem nassen Pinsel an ihr vorbei gegangen.Und jetzt erzähle ich euch, was wir alles gemalt haben: einen Leuchtturm, eine Sonne, zwei Schiffe, ein Mädchen, ein Baum. Und noch kleine Sachen haben wir gemalt. Jetzt wisst ihr, was wir alles gemalt haben. Aber ihr könnt es ja mal selbst angucken. Wer hier in die Schule geht, kann es jeden Tag angucken, denn er hat es ja nicht so weit.Oder wenn eine Schwester von der Schweter hier ist, die könnten sich das auch anschauen.

Natalie

An den letzten 4 Mittwochen haben wir in der Kunststunde unsere kleine Sitzecke im Flur ganz verschönert. Wir haben uns in 4 Gruppen aufgeteilt. So haben wir renoviert. Es kamen zwei Mütter zu uns; Frau Pankratz und Frau Süßenbach. Beide haben geholfen! Erst haben wir die Decke blau gestrichen. Danach wurden die Schiffe und das Meer gemalt. Auf der anderen Seite ditzt ein Mädchen an einem Baum mit einem Fernrohr. Unsere Lehrerin Frau Schepers hatte die Idee dazu und hat uns dabei geholfen. Es hat allen Kindern gefallen. Alle hatten Spaß. Hoffentlich auch die Mütter. Aus unserer schäbigen dreckigen Sitzecke im Flur ist jetzt eine Kuschelecke mit Leuchtturm geworden. Dort steht sogar eine echte Lampe.
Sabina

Mittwoch, 21.02.2007

Die Klasse 4a hat am 14.02.2007 die dreckige Ecke neben der Klasse angefangen zu renovieren. Wir hatten 4 Gruppen: die erste und die zweite Gruppen haben die ganze Decke und die ganze Wand gestrichen. In einem schönen hellblau. Und wie man auf dem Bild sieht, durfte die Gruppe drei und vier ausmalen. Zum Beispiel die Sonne, Schiffe und noch vieles mehr. Frau Süßenbach und Frau Pankratz waren so nett, dass sie uns beim Vormalen, streichen und nachstreichen geholfen haben. Wir haben ein Strandbild gemalt. Mit Schiffen, mit einem Baum, mit einem Leuchturm, mit einer Sonne, einer Wiese und einem Mädchen. Wir sind aber noch nicht ganz fertig, denn der Leuchturm ist noch nicht ausgemalt. Aber schon jetzt sieht es fast schön aus.

Heute am 28. Februar 2007 müssen noch ein paar Kinder etwas anstreichen, dann sind wir richtig fertig. Auf dem Bild sieht man wie Janine, Sabina, Marvin, Robin K., Frau Süßenbach, Frau Pankratz und ich an der Wand weiter streichen. Sabina und Janine haben weiße Segel gemalt. Ich habe den Bootsbauch in grün, gelb und braun gestrichen. Marvin und Robin K. haben eine schöne helle grelle gräftige gelbe Sonne gemalt. Und Frau Süßenbach und Frau Pankratz haben uns gezeigt, wie es geht und haben uns geholfen. So das wars !!!

Julia L.

Die Sonne, dass Gras, der Baum und die Boote sind schon etwas aus gemalt. Aber das meiste fehlt noch wie der Leuchtturm, dass Meer, der rest fon den Mensch und die Wolken. Die sachen müssen noch ausgemalt werden das dauert noch viel zeit und gedult.

Robin K.

acskjkjhjkkjjjjk

w

Mittwoch, 28.02.2007

Vor 5 Wochen haben wir beschlossen, dass wir die Ecke vor der Klasse bemalen, damit sie nicht mehr so schmutzig aussieht. Dafür brauchten wir alte Anziehsachen, damit wir uns nicht dreckig machten.
Dann wurden Gruppen ausgelost und die erste Gruppe konnte anfangen, die Decke hellblau zu streichen. Während die erste Gruppe malte, arbeiteten die anderen Kinder in der Klasse an der Hundertwasser-Werkstatt. Nach der ersten Stunde kam die zweite Gruppe dran. Da war auch ich bei. Wir mussten die Wände hellblau malen. Dann war Schule aus. Die Gruppe 3 und 4 durften in der nächsten Woche weitermalen. Sie haben 2 Schiffe, das Meer, eine Wiese, ein Kind, einen Baum und den Leuchtturm gemalt. Trotzdem wurden wir nicht fertig, deswegen wurden noch einmal neue Gruppen ausgelost. Wir haben noch mal 2 Wochen gemalt. Es war viel Arbeit. Besonders die Feinarbeit war schwer. Dann haben wir noch Muscheln an die Wand geklebt und Wolken gemalt. Ihr könnt Euch die Ecke ja mal ansehen. Auch im Internet. Auf jeden Fall sieht es jetzt wie im Traumland aus!
Desi

 

 

Mittwoch, 07.03.2006

Am Mittwoch den, 07.03.2007 haben wir die Ecke fertig bekommen. Endlich!

Unsere Lehrerin sagte, dass wir in die Äpfel am Baum unsere Namen reinschreiben sollten. Das haben wir auch gemacht. Luca hat uns nach der Reihe aufgerufen und gesagt was wir machen sollen.

Die Eltern haben in ein Segelboot "4a" hinein gezeichnet und wir haben es ausgemalt. Ohne ihre Hilfe hätten wir es nicht geschaft.

Unsere Lehrerin sagte das die Schule vielleicht bald renoviert wird. Alle hoffen, dass das erst in 15 Jahren sein wird.

Robin S.

 

Ein super Projekt -

vielleicht malt Ihr ja bald auch Eure Sitzecke an?!

zurück zum Tagebuch