Seit 2010 neue Webseite auf http://www.pestalozzischule-gladbeck.de - Impressum - Datenschutz
Unbenanntes Dokument

Sterne

Wir sehen die Sterne nur als kleine, helle Punkte, weil sie unvorstellbar weit weg sind. Alle Sterne, die man am Nachthimmel sehen kann, gehören zur Milchstraße. Das ist eine von Millionen "Sternenfamilien" im Universum. Man nennt sie Galaxien.

Rund um die gesamte Erdkugel, also am Nord- und am Südhimmel, gibt es ungefähr 5000 Sterne, die man mit bloßem Auge sehen kann. Aber schon mit einem ganz normalen Fern-glas sind eine halbe Million Sterne zu erkennen. Mit großen Fernrohren ­ so genannten Spiegelteleskopen ­ können die Himmelsforscher über eine Milliarde Sterne unterscheiden. Den Sternenhimmel kann jeder von uns zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter in einem Planetarium erforschen.

Wenn Sterne sterben, explodieren sie. Das wird unserer Sonne auch in Millionen von Jahren passieren. Alle Sterne sind verschieden alt. Jeder Stern hat von dem anderen ein paar Milliarden Kilometer Abstand.

[Christian Gold, Klasse 4b]

 

Die Sterne


Sterne die man in der Nacht am Himmel sieht sind keine fünfzackigen leuchtenden Sterne. Sie sind weit entfernte Sonnen wie unsere. Der nächste Stern ist von uns 4,5 Lichtjahre entfernt. Alle Sonnen bestehen aus heißen Gasen.Wir leben auf der Erde, aber außer der Erde gibt es noch 8 andere Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und der Pluto und es gibt auch noch eine Sonne. Das alles zusammen ergibt unser Sonnensystem. Es gibt sehr viele Sonnensysteme in der Galaxis, sie bilden zusammen die Milchstraße(Galaxis). Die Milchstraße entstand vor vielen Milliarden Jahren dadurch, dass Gase-und Gesteinsreste zusammen zogen.Wie Menschen sterben auch Sonnen. Wenn eine Sonne stirb, leuchtet sie heller als tausend Sonnen. Aber dann folgt eine riesige Explosion (Supernova) und so wird es unserer Sonne in vielen Milliarden Jahren auch mal ergehen.

Aaron Conde Klasse 4b 13.1.2009

zurück